Schlossplatz 1, 7350 Oberpullendorf
Tel: +43(0)2612-42339-0
Mo - Fr: 8:00 bis 18:00
Sa: 8:00 bis 12:00

Wieder entspannt durchschlafen!

Hilfe gegen Schlafstörungen


Ein- und Durchschlafstörungen gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen.
Betroffen sind nicht nur ältere, sondern auch jüngere, gestresste Menschen. Eine gesunde Schlafhygiene und natürliche Heilmittel können helfen.


Der Krankheitswert von Schlafstörungen wird oft unterschätzt. Nicht erholsamer Schlaf kann zu Einschränkungen der Lebensqualität führen und den Alltag beeinträchtigen. Durch die andauernde Müdigkeit ist auch die Unfallgefahr signifikant erhöht, und im schlimmsten Fall können chronische Schlafstörungen zu Depressionen führen.

Wie viel Schlafist gesund?
Genaue Zeitangaben, wie viel Schlaf ein Mensch braucht, um ausgeschlafen zu sein, gibt es nicht. Das Schlafbedürfnis pendelt sich bei den meisten Menschen nach der Pubertät auf etwa sieben bis acht Stunden ein, kann allerdings zwischen 5 und 10 Stunden variieren (inkl. Mittagsschlaf).
Die tägliche Schlafdauer bleibt auch im Alter gleich, es ändert sich allerdings Art und Verteilung des Schlafs.
Mit steigendem Alter sinkt der Tiefschlaf-Anteil und der leichte Schlaf steigt.

Schlafstörung erkennen
Laut Schätzungen leiden etwa 10 bis 15 Prozent der Erwachsenen an chronischer Insomnie, also an einer bereits seit länger als einem Monat bestehenden Schlafstörung. Etwa ein Drittel ist von vorübergehenden Schlafstörungen betroffen.
Jemand, der mindestens drei Mal pro Woche Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen hat, leidet an einer Schlafstörung.

Wer ist schuld am Schlafmangel?
Einer der häufigsten Risikofaktoren für Schlafstörungen ist eine hohe Stressbelastung im Alltag. Aber auch Faktoren wie Verkehrslärm, der schnarchende Bettnachbar oder unregelmäßiger bzw. Schichtbetrieb können einem den Schlaf rauben.
Hinzu kommen Einflüsse durch Kaffee, schwarzem oder grünem Tee und Alkohol.

Was kann man tun?
Ist man von Schlafstörungen betroffen, hilft eine gesunde Schlafhygiene. Dazu gehört unter anderem frische Luft, der Verzicht auf koffeinhaltige Getränke mindestens vier Stunden vor dem Schlafengehen, der Verzicht auf Alkohol und schweres Essen am Abend und auf langes Fernsehen oder Computerarbeit – beides echte „Wachmacher“.
Außerdem hilft es, am Tag sowohl körperlich als auch sozial aktiv zu sein, um einen ungestörten Schlaf zu finden.

Hilfe aus der Natur
Eine der beliebtesten Pflanzen gegen Schlafstörungen ist der Baldrian. Präparate mit Hopfen, Kamille, Melisse, Passionsblume oder Lavendel werden ebenfalls gerne gegen Schlafstörungen eingesetzt.
Auch Mikronährstoffe wie Aminosäuren und Vitamine sind für viele Vorgänge in unserem Körper unerlässlich.
So ist etwa ein ausgewogener Melatoninspiegel für einen erholsamen Schlaf unerlässlich.

Schlafen mit Homöopathie
Auch die Homöopathie ist gut geeignet, um Schlafstörungen zu behandeln.
Von Coffea arabica D12 über Passiflora incarnata D3 bis zu Aconitum napellus D12 stehen je nach konkreten Beschwerden viele Wirkstoffe zur Verfügung.

Ihr Apotheker berät Sie gerne bei der Wahl der richtigen Schlaf-Hilfe!

 

Apotheke zum Mohren Erholsamer Schlaf-Pack


Effektive Unterstützung für einen erholsamen Schlaf.

Inhalt: 30Säckchen
34,95€

Viridian Cherry Night


Natürlicher Schlaftrunk - vegan

Inhalt: 150Pulver
28,95€

Viridian Baldrianextrakt 400 mg


Traditionelle, pflanzliche Unterstützung für einen guten Schlaf.
Bio und vegan

Inhalt: 60vegetarische Kapseln
14,75€

Lamberts Theanin + Melissekomplex


Gegen Nervosität und Müdigkeit

Inhalt: 60Tabletten
22,00€

IconAktion des Monats





Logo

Apotheke zum Mohren

Schlossplatz 1
A-7350 Oberpullendorf
Tel: +43(0)2612-42339-0
Fax: +43(0)2612-42339-7

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag
8:00 bis 18:00
Samstag
8:00 bis 12:00

Wir akzeptieren

Apozeichen
SSL
SSL
Post

Wir verschicken Ihr Paket mit der österreichischen Post.

created by msdesign